Aktuelles
Chorgemeinschaft
Vorstand
Chorleiter
Repertoire
Vereinsgeschichte
Nachlese
Mitglied werden
Spenden
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Intern

1950 regt Kaplan Josef Kölbl die Gründung einer Singgruppe an. Bereits im Janaur 1951 findet die erste Probe mit acht Jugendlichen unter der Leitung von Kaplan Paul Fischer in St. Jakob statt. Noch im gleichen Jahr wächst der Chor auf 35 Sängerinnen und Sänger.

1953 erhält der Chor die offizielle Bezeichnung "Singgemeinschaft Kolpingfamilie - Katholische Jugend" und wird ab diesem Zeitpunkt wie ein Verein geführt. Erster Vorstand ist Erwin Deffner. Unter der Leitung von Kaplan Fischer werden u.a. die "Seitzer Passion", die "Schöpfung" von Haydn und das "Requiem" von Mozart aufgeführt.

1957 übernimmt Stefan Schwarz als Dirigent die Singgemeinschaft. Der Chor wird zu Rundfunkaufnahmen eingeladen. Darüber hinaus stehen Advents- und Weihnachtskonzerte sowie Orchestermessen auf dem Programm. 1962 wird aus der "Singgemeinschaft" die "Chorgemeinschaft Dachau e.V.".

1978 löst Rudi Forche den langjährigen Dirigenten ab. Unter seiner Führung sind viele Standardwerke der Chorliteratur erstmals in Dachau zu hören.

1987 und 1997 werden Konzertreisen nach Vallegia und Finale Ligure / Oberitalien unternommen und Gegenbesuche der dortigen Chöre empfangen.

Eine besondere Ehre wurde dem Chor im Jahr 2001 durch die Verleihung des Maus-Kron-Preises durch die Stadt Dachau zuteil.

Inzwischen zählt die Chorgemeinschaft Dachau 70 aktive Mitglieder.


Chorgemeinschaft Dachau e.V. - Kontakt: vorstand@chorgemeinschaft-dachau.de